ÖBB Fahrplanwechsel 2015

ÖBB-Logo

Sehr geehrte Gemeindebürger und Gemeindebürgerinnen!

Am 14. Dezember 2014 tritt der neue ÖBB-Fahrplan in Kraft. An diesem Tag werden in ganz Europa Fahrpläne aktualisiert. Mit diesem Schreiben möchten wir Sie über die wichtigsten Neuerungen im Zugverkehr in Kärnten und die Gründe dafür informieren.
ÖBB-Kunden profitieren von neuen Reisemöglichkeiten und kürzeren Fahrzeiten. Damit sich unsere Kunden rechtzeitig über Neuerungen informieren können, ist der Fahrplan bereits im Internet unter www.oebb.at verfügbar.

Fahrkarten der Kärntner Linien für Zug und Bus bequem online kaufen:
Im Moment befindet sich die Implementierung des Fahrkartenangebotes der Kärntner Linien in den ÖBB Ticketshop in der Testphase. 2015 sollten aber auch Einzelkarten, Tageskarten, Wochen- und Monatskarten der Kärntner Linien sowie Stadtverkehrskarten von Villach und Klagenfurt bequem online zu buchen sein.


Nahverkehr: S-Bahn Kärnten
In Kärnten bilden die S-Bahnverbindungen auch in Zukunft das Rückgrat für den öffentlichen Verkehr. Auch im kommenden Fahrplan wird die S-Bahn konsequent weiterentwickelt und weitere Verbesserungen und Anpassungen im Fahrplan umgesetzt. Gemeinsam mit der ÖBB-Infrastruktur AG wird die neue Haltestelle in Klagenfurt West in Betrieb genommen. Die ständige Verbesserung der Infrastruktur– wie z.B. eine neue Haltestelle
in Klagenfurt Süd (Schulzentrum Mössingerstraße) – ist auch für 2015 ein primäres Ziel der ÖBB in Kärnten. 

S2 / Rosenbach - Villach Hbf - Feldkirchen in Kärnten - St. Veit an der Glan
Auf der S2 gibt es bei einigen Taktzügen Änderungen im Minutenbereich, um den Anschluss an die S1 in Richtung Spittal-Millstättersee aufrecht zu erhalten. Nachtschwärmer dürfen sich auf die S2-NIGHTline Feldkirchen i.K. – Villach Hbf – Ledenitzen im Sommer 2015 freuen.

(.)

ÖBB Intercitybus
Zwischen Klagenfurt und Graz bieten die ÖBB auch im Fahrplan 2015 weiterhin täglich 14 Verbindungen.
Von Klagenfurt und Villach nach Udine und Venedig fahren die beliebten ÖBB Intercitybusse zusätzlich zur Bahnverbindung bis zu drei Mal täglich.

S Bahn - NIGHTline
Die heuer von über 13.000 Fahrgästen in Anspruch genommene S1-NIGHTline wird auch 2015 wieder angeboten und auf die Linie S2 ebenfalls als NIGHTline zwischen Feldkirchen i.K. und Ledenitzen ausgeweitet.

An Samstagen und Sonn- und Feiertagen vom 03. Juli bis 13. September 2015 und in der Villacher Kirchtagswoche werden demnach die S-Bahn NIGHTline Verbindungen frei nach dem Motto "Sicher nach Hause" alle Nachtschwärmer auf der S1 und S2 sicher nach Hause bringen.

Die Fortführung der vier täglichen internationalen Micotra-Zugverbindungen zwischen Udine
und Villach Hbf ist für den Fahrplan 2015 fixiert. Das Micotra-Angebot ist in Ergänzung zum
Fernverkehr eine grenzüberschreitende Nahverkehrsverbindung mit touristischem Nutzen.
Fahrradmitnahme – Ausflüge – Städtetouren – Kärnten Therme – Ciclovia Alpe Adria
Infos: http://www.oebb.at/de/Reisen_in_Oesterreich/Kaernten/Angebote_u._Produkte/MICOTRA/index.jsp

Autoschleuse Tauernbahn
Im Bereich der Autoschleuse Tauernbahn wird der Fahrplan 2015 unverändert im bisher
bewährten Stundentakt angeboten. 900 Jahreskarten-Benützer und über 185.000 beförderte
Kraftfahrzeuge zeigen die Wichtigkeit dieser alternativen Nord/Süd-Verbindung durch die
Alpen. Infos: www.autoschleuse.oebb.at

ÖBB Qualitätsoffensive
Die ÖBB nehmen die Anliegen der Kunden ernst und gehen auf die Kundenwünsche ein. Die
Kundenzufriedenheitsanalyse bestätigt den Erfolg der Qualitätsoffensive und zeigt, dass die
Zufriedenheit der ÖBB-Kunden steigt. Mit einer Gesamtnote von 2,08 hat sich die Bewertung
gegenüber dem Vorjahr leicht verbessert. Die Kunden sind vor allem mit der Pünktlichkeit und
dem Zugangebot zufrieden. Durch zahlreiche weitere Maßnahmen wollen wir den Komfort im
Nah- und Regionalverkehr für die Kunden weiter erhöhen.

Komfortzonen in Desiro- und Talent-Nahverkehrszügen
Die Komfortzonen zeichnen sich durch jeweils 28 individuell verstellbare Sitze mit neuer
Polsterung, Kopfstütze, Klapptisch, Zeitungsnetz und Fußstütze aus. Die Fahrgäste profitieren
zusätzlich von mehr Beinfreiheit. Die Komfortzone soll vor allem PendlerInnen, die längere
Strecken reisen, ein Plus an Wohlbefinden bringen.
Darüber hinaus wurden alle Desiro-Nahverkehrszüge mit speziellen Sonnenschutzfolien
beklebt, was eine spürbare Absenkung der Temperatur im Fahrgastraum bringt.

Mit freundlichen Grüßen
Für die ÖBB-Personenverkehr AG
Mag. Manfred Oberrauner
Regionalmanager

Logo Sozialhilfeverband Villach Land

 Pflegeassisten(innen) 
(Voll-/oder Teilzeit)

zur Stellenausschreibung

Mitteilungsblatt

Termine 2018 / Weitere Infos


Werbung

Werbung SWIETELSKY

"Auf uns können SIE bauen!"

Kontakt und weitere Infos