Aviärer Influenza Virus (Geflügelpest) – positiver Fall in der Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See

Zurück zur Übersicht

Im Gebiet der Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See (KG Gödersdorf) wurde ein Wildvogel verendet aufgefunden. Dieser wurde positiv auf das aviäre Influenza Virus (Geflügelpest, Vogelgrippe) getestet.

Aus diesem Grund wird nochmals ausdrücklich auf die Bestimmung des § 8 der Geflügelpest-Verordnung 2007 in der geltenden Fassung verwiesen.

Somit gelten im Gemeindegebiet der Marktgemeinde Finkenstein am Faaker Seen bis auf Weiteres zusätzliche Biosicherheitsmaßnahmen, um Hausgeflügel vor einer möglichen Infektion schützen:

• Ab 50 Vögeln müssen diese dauerhaft in Stallungen oder zumindest in überdachten Haltungsvorrichtungen gehalten werden (Stallpflicht)
• Geflügelhalter, die weniger als 50 Tiere halten, sind von dieser Stallpflicht ausgenommen, sofern sie eine Trennung von Enten und Gänsen von anderem Geflügel sicherstellen und ihr Geflügel, sowie Fütterung und Tränkung vor dem Kontakt mit Wildvögeln geschützt ist